6. Juni 2024

PH Luzern präsentiert wiederum positives Jahresergebnis

Die Pädagogische Hochschule Luzern publiziert ihren Tätigkeitsbericht 2023. Sie erzielt zum vierten Mal in Folge ein positives Jahresergebnis und fokussiert inhaltlich auf das Motto ihres 20-jährigen Jubiläums: «Verantwortung übernehmen – Bildung gestalten».

Der Umsatz der PH Luzern im Jahr 2023 beläuft sich auf CHF 77.9 Mio. und ist rund drei Millionen Franken höher als im Vorjahr. Das Jahresergebnis beträgt CHF 2.2 Mio. und ist das vierte positive in Folge. 

Zum erfreulichen Ergebnis 2023 beigetragen hat insbesondere eine einmalige Sondereinlage des Kantons Luzern in Höhe von CHF 2 Mio. ins Eigenkapital der PH Luzern. 

Dieses beträgt per 31. Dezember 2023 CHF 2.7 Mio. (Vorjahr CHF 0.5 Mio.). Dass trotz unbeeinflussbarer zusätzlicher Energiekosten (CHF 0.6 Mio.) ein Gewinn in Höhe von CHF 0.2 Mio. erwirtschaftet wurde, zeigt die Wirkung der Anstrengungen zur Kosten- und Ertragsoptimierung.

Erfolgreiche Entwicklung

Im Jahr 2023 feierte die PH Luzern ihr 20-jähriges Jubiläum unter dem Motto «Verantwortung übernehmen – Bildung gestalten». Der Tätigkeitsbericht 2023 zeigt auf, wie die PH Luzern Verantwortung für ihren vierfachen Leistungsauftrag übernimmt und eine hohe Bildungsqualität unterstützt. Die Angebote der PH Luzern in Ausbildung, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen wurden in den vergangenen 20 Jahren laufend ausgebaut, auch im Bereich der Angebote für Quereinsteigende. Im Jahr 2023 waren 2559 Studierende an der PH Luzern eingeschrieben, rund ein Drittel davon hatte einen anderen Beruf als Vorbildung. Insgesamt konnte die PH Luzern im vergangenen Jahr die Rekordzahl von 571 Studienabschlüssen verzeichnen, rund 10 Prozent mehr als im Vorjahr.

Praxisbezogene Angebote mit wissenschaftlicher Fundierung

Mit ihrem breiten und wissenschaftlich fundierten Angebot leistet die PH Luzern einen wesentlichen Beitrag zur Qualifizierung der dringend benötigten Lehrpersonen und zu deren beruflichen Weiterentwicklung. Die PH Luzern gewährleistet in enger Zusammenarbeit mit den Schulen, dass ihre Angebote sowohl relevant für das Berufsfeld als auch wissenschaftlich fundiert sind. Rund 1500 Praxislehrpersonen haben im vergangenen Jahr Studierende in Praktika begleitet und damit den Praxisbezug der Ausbildung und die regionale Verankerung der PH Luzern gestärkt.

Die PH Luzern betreibt berufsfeldbezogene Forschung und Entwicklung. Im Jahr 2023 konnten die eingeworbenen Drittmittel für Forschung und Entwicklung erneut gesteigert werden auf insgesamt CHF 4.4 Mio., davon CHF 1.2 Mio. vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für Projekt- und Personenförderung. Die Projekte der PH Luzern sind innovativ und tragen zur wissenschaftlichen Fundierung der Lehrpersonenbildung und des Unterrichts bei. Davon zeugen mehr als 2000 Publikationen in den vergangenen 20 Jahren, darunter viele Lehrmittel. Allein 2023 veröffentlichte die PH Luzern 163 neue Publikationen, unter anderem das Bildungsmedium «Schweizer Wirtschaftsgeschichte», das im November 2023 mit einem Worlddidac Award ausgezeichnet wurde.

Online-Tätigkeitsbericht und Faltblatt

Der Online-Tätigkeitsbericht gibt auf der Website der PH Luzern (www.phlu.ch) einen Überblick über wesentliche Zahlen und Leistungen aus dem Berichtsjahr. Er umfasst auch die ausführlichen Tätigkeitsberichte der vier Leistungsbereiche. Auszüge daraus erscheinen in Form eines gedruckten Faltblatts mit ausgewählten Zahlen, Fakten und Bildern, begleitet von einem Grusswort des Luzerner Bildungs- und Kulturdirektors Dr. Armin Hartmann sowie von einem Geleitwort der Rektorin der PH Luzern, Prof. Dr. Kathrin Krammer.


Kontakt

Leiter Stabsabteilung Kommunikation und Marketing
Marco von Ah
Pfistergasse 20
6003 Luzern
marco.vonah@phlu.ch
Portrait
spacer